Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unternehmensnachfolge  Change Prozesse COM-INSTITUT

 

Wir begleiten  auf dem Gebiet des emotionalen Managements, bei der Unternehmensnachfolge mit sensibler und persönlicher Beratung,

in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Unternehmensberater.

 


"Der Generationenwechsel wird den Mittelstand hart treffen: Rund 580.000 mittelständische Unternehmen suchen bis 2017 einen Nachfolger, wie die Förderbank KfW in einer Studie ermittelte.
Das Problem dabei ist nach der KfW-Analyse, dass zu wenige Jungunternehmer nachrücken. Laut KfW sank die Zahl der Existenzgründer seit der Jahrtausendwende stark - von jährlich 1,5 Millionen im Jahr 2001 auf knapp 900.000 im Jahr 2013.  Von den über 60 jährigen machen sich 54% noch gar keine Gedanken zu einer Nachfolge.
( Zitat, Auszug Handelsblatt  Datum: 23.04.2015 12:20)"

Bildergebnis für nexxt Bundesministerium für Wirtschaft und Energie durchsichtig

 

Allein beim BMWI  sind derzeit nur 7039 Kaufangebote  und nur  2388 Kaufgesuche gelistet....mehr dazu

 

Ursachen?

  • Keine Zeit um einen Nachfolger zu suchen.
  • Keine geeigneten  Kaufinteressenten.
  • Sein Lebenswerk kann man nicht einfach verkaufen.
  • Vertrauen in den eventuellen Nachfolger/in fehlt.
  • Man fühlt sich noch fit.
  • Fehlende Wertschätzung durch bisherige Übernahme Interessenten.
  • Familiäre Konstellationen die eine Übergabe scheinbar verhindern.
  • Der Wert des Unternehmens wird falsch eingeschätzt.

Seit 2010 sind wir aktiv im Bereich spezifische Kommunikationsseminare und Coachings für unterschiedliche Wirtschafts- und Handelsbereiche tätig. Diese Erfahrung hat uns gezeigt, dass persönliche Ansichten und Ziele wesentlich sind für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens oder einer Unternehmensnachfolge.

 

Status Quo?

 

  • Soft Skills (emotionale Faktoren, Bindung zum Unternehmen, Firmenkultur, eigene Wünsche der Stakeholder) wird oft weniger Gewicht beigemessen, als Hard Skills(Finanzen, Investitionen, Marketing). Die Auswirkungen werden NUR als zusätzlicher Verhandlungsstress  wahr genommen.
  • Unkollegiales Verhalten der Mitarbeiter, Unhöflichkeit, Meckerkultur, wenig Einsatz, schwelende Konflikte, Mitarbeiter sind voreingenommen oder frustriert.
  • Mitarbeiter sind ängstlich oder fühlen sich in Veränderungen nicht involviert und reagieren auch mit Kündigung, da die Aussichten im Unternehmen vermeintlich unsicher sind. Meist verlassen gute Fachkräfte das Unternehmen zuerst.
  • Der Unternehmer/in oder das Management, nimmt Konflikte nicht wahr oder bewertet diese nicht als einflussreich.
  • Der Unternehmer/in will bei einer Übernahme seinen Einfluss behalten und  sieht einen Kaufpreis mit hohem ideellem Wert.
  • Personelle Strukturen beeinflussen Verhandlungen negativ.
  • Fehler im Arbeitsalltag  werden nicht als Chancen erkannt.
  • Es besteht ein Grundanspruch bei Übernahmen, das Unternehmen in exakt der gleichen Art weiter zu führen.
  • Nicht monetäre  Erwartungen an den Käufer werden nicht eindeutig kommuniziert.
  • Es gibt zu wenig Orientierung da Firmenziele und Unternehmenskultur vage sind.
  • Der Unternehmensführung ist nicht bewusst, wie erfolgreich sich passende und auf die Bedürfnisse des  Gesprächspartners und Kunden ausgerichtete  Kommunikation auswirkt.

 

 

Lösung

„Umso mehr unsere Wertvorstellungen übereinstimmen, umso sympathischer finden wir uns.“

  • Bewusst wahrnehmen, dass hinter jedem Einwand und jeder Entscheidung,                                                                                  persönliche Erwartungen, Erfahrungen, Hoffnungen und Vorstellungen sind und das Wissen darum, im Gespräch anwenden.
  • Gute Vorbereitung für alle Beteiligten, beinhaltet immer auch eine nicht monetäre Analyse des Unternehmens und seiner Stakeholder. Sie hilft allen Beteiligten und sollte ausschließlich die "Soft Skills", weichen Faktoren, der Beteiligten und des Unternehmens berücksichtigen und deren Einfluss auf die Verkaufssituation.
  • Einen individuellen Fragenkatalog erstellen wir gemeinsam. (Unternehmenswerte, Firmenkultur, Führungskultur, Persönlichkeit und Interessen der Stakeholder)
  • Auswertung aus 4 Sichtweisen. Käufer, Verkäufer, Stakeholder, Unternehmensberater.
  • "Verhinderer" im Prozess der Unternehmensnachfolge finden und ausschalten
  • Begleitung und Beratung durch COM-INSTITUT.

 

Mittel

  • Aufstellungsarbeit um Strukturen und Potentiale zu finden
  • Die Macht der Worte
  • Besonderheiten der Gesprächsführung
  • GfK
  • Kommunikationstechniken
  • Konfliktvermeidung und Konfliktlösung.
  • Mentoring
  • Organisationspsychologische Erkenntnisse
  • Rhetorik in Verhandlungen und Personalgesprächen
  • SMART Analyse
  • SWOT Analyse
  • Umgang mit Persönlichkeitstypen

 

      „Erkenne dich selbst.“ Sokrates

  „Erkenne die Wünsche und Ziele des Gesprächspartners!“

 

Vorteile

  • Erfolgreiche wirtschaftlicher Beratung, durch Zusammenarbeit im Bereich der Soft Skills und Kommunikation bei Unternehmensnachfolgen und Change Prozessen

  • Erkenntnisse, dass hinter einem erfolgreichen Unternehmen und dessen Wachstum, Motivation, Weiterbildung und empathische Führung steckt.

  • Das Wissen um die Persönlichkeit eines Menschen und dessen Motive, ist entscheidend, für den Erfolg in Verkauf, Verhandlungen, Kundenpflege und Mitarbeiterführung.

  • Individuelle Seminare für Unternehmen genau auf deren Bedarf angepasst.

  • COM-INSTITUT arbeitet bundesweit.

                                                                             

Angebot und Suche für Unternehmensnachfolge


 

Wir beantworten gern Ihre Fragen. Kontakt

 

 

Angebote

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlaue und profitable Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen und für Pflege und Sozialbereiche

 

Termine

 

 

 

 

 

 

 

 

 Tag für Tag arbeiten wir mit Herzblut für den  gemeinsamen Erfolg.

 

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei uns finden Sie die Entfaltungsmöglichkeiten, die Sie suchen. Unser Arbeitsklima ist geprägt von flachen Hierarchien und einem sehr kollegialen Miteinander.

Über uns

Wir sind die Spezialisten mit der besonderen Auswahl an individuellen Seminaren