Consulting

Consulting

Unternehmensberatung  Soft Skills

Mitarbeiter zu beteiligen und einzubinden, macht Change Prozesse und Projekte erfolgreich.

 

Status Quo 

  • Soft Skills (weichen Faktoren, Bindung zum Unternehmen, Firmenkultur, eigene Wünsche der Stakeholder), wird weniger Gewicht beigemessen, als Hard Skills (Finanzen, Investitionen, Marketing). 
  • Die Auswirkungen werden NUR als zusätzlicher Stress wahr genommen.
  • Unkollegiales Verhalten der Mitarbeiter, „Flurfunk“, Unhöflichkeit, Meckerkultur, wenig Einsatz, schwelende Konflikte, Mitarbeiter sind voreingenommen.
  • Personelle Strukturen beeinflussen den Change Prozess negativ.
  • Fehler im Projekt, werden nicht als Chancen erkannt.
  • Mitarbeiter werden in die Planung vor und während eines Projektes oder Prozesses nicht einbezogen.
  • Es besteht ein Grundanspruch dass die Mitarbeiter verstehen, das die geplanten Ziele für sie positiv sind.
  • Nicht monetäre Erwartungen der Beteiligten im Projekt oder Change Prozess werden nicht eindeutig kommuniziert und nicht ernst genommen.
  • Es gibt zu wenig Orientierung da Firmenziele und Unternehmenskultur vage sind.
  • Es ist nicht bewusst wie stark sich unpassende Kommunikation auch finanziell auswirkt.


Der Schmetterling Effekt der nicht linearen Dynamik."

 „Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Tornado auslösen?“

Die Lösung:

  • Jeder Einwand ist eine noch offen Frage, die ungeklärt ist und Relevanz haben kann.
  • Persönliche Erwartungen, Erfahrungen, Hoffnungen und Vorstellungen bestimmen die  Planung und den Ablauf des Projektes / Change Prozesses.
  • Integration von Erfahrungen und Fragen nicht direkt beteiligter Mitarbeiter, hilft Schwachstellen zu finden und zu elliminieren.
  • Gute Vorbereitung für alle Beteiligten beinhaltet immer, auch eine nicht monetäre Analyse des Unternehmens und seiner Stakeholder.
  • Einen individuellen Fragenkatalog erstellen der die Unternehmenswerte, Ziele, Firmenkultur, Persönlichkeit und Interessen der Stakeholder spiegelt.
  • Auswertung aus 4 Sichtweisen, Management, Mitarbeiter, Stakeholder und Unternehmensberater.
  • "Verhinderer" im Prozess erkennen.
  • Begleitung und Beratung durch COM-INSTITUT.

Die Mittel:

  • Aufstellungsarbeit um Strukturen und Potentiale zu finden.
  • Die Macht der Worte.
  • Besonderheiten der Gesprächsführung
  • Kommunikationstechniken
  • Konfliktvermeidung und Konfliktlösung
  • Mentoring
  • Organisationspsychologische Erkenntnisse
  • Rhetorik 
  • SMART Analyse
  • SWOT Analyse
  • Umgang mit Persönlichkeitstypen

Ihre Vorteile 

  • Erfolgreiche Veränderungen und zufriedene Stakeholder.
  • Erkenntnisse, dass hinter einem erfolgreichen Projekt und Change Prozess Motivation, Weiterbildung und empathische Führung steckt.
  • Das Wissen um die Persönlichkeit eines Menschen und dessen Motive sind entscheidend für den Erfolg.
  • Individuelle Seminare für Unternehmen genau auf deren Bedarf angepasst.
  • COM-INSTITUT arbeitet bundesweit.

 

Bild: Lizenzkauf  Adobe.277293©mast3r-stock.adobe.com

Text: COM-INSTITUT


Drucken  

Kontaktieren Sie uns

  Captcha erneuern  
  

Kontaktdaten

COM-INSTITUT
Sabine Hengst
Mühlweg 13
01662 Meißen

0049 (0)3521 4070431
0049 (0)170 6472286

info@com-institut.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.