Consulting

Unternehmensberatung  Soft Skills

Mitarbeiter zu beteiligen und einzubinden, macht Change Prozesse und Projekte erfolgreich.

 

Status Quo 

  • Soft Skills (weichen Faktoren, Bindung zum Unternehmen, Firmenkultur, eigene Wünsche der Stakeholder), wird weniger Gewicht beigemessen, als Hard Skills (Finanzen, Investitionen, Marketing). 
  • Die Auswirkungen werden NUR als zusätzlicher Stress wahr genommen.
  • Unkollegiales Verhalten der Mitarbeiter, „Flurfunk“, Unhöflichkeit, Meckerkultur, wenig Einsatz, schwelende Konflikte, Mitarbeiter sind voreingenommen.
  • Personelle Strukturen beeinflussen den Change Prozess negativ.
  • Fehler im Projekt, werden nicht als Chancen erkannt.
  • Mitarbeiter werden in die Planung vor und während eines Projektes oder Prozesses nicht einbezogen.
  • Es besteht ein Grundanspruch dass die Mitarbeiter verstehen, das die geplanten Ziele für sie positiv sind.
  • Nicht monetäre Erwartungen der Beteiligten im Projekt oder Change Prozess werden nicht eindeutig kommuniziert und nicht ernst genommen.
  • Es gibt zu wenig Orientierung da Firmenziele und Unternehmenskultur vage sind.
  • Es ist nicht bewusst wie stark sich unpassende Kommunikation auch finanziell auswirkt.


Der Schmetterling Effekt der nicht linearen Dynamik."

 „Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Tornado auslösen?“

Die Lösung:

  • Jeder Einwand ist eine noch offen Frage die ungeklärt ist und Relevanz haben kann.
  • Persönliche Erwartungen, Erfahrungen, Hoffnungen und Vorstellungen bestimmen Planung und den Ablauf des Projekt/ Change Prozesses.
  • Integration von Erfahrungen und Fragen nicht direkt beteiligter Mitarbeiter, hilft Schwachstellen zu finden und zu elliminieren.
  • Gute Vorbereitung für alle Beteiligten beinhaltet immer, auch eine nicht monetäre Analyse des Unternehmens und seiner Stakeholder.
  • Einen individuellen Fragenkatalog erstellen der die Unternehmenswerte, Ziele, Firmenkultur, Persönlichkeit und Interessen der Stakeholder spiegelt.
  • Auswertung aus 4 Sichtweisen, Management, Mitarbeiter, Stakeholder und Unternehmensberater.
  • "Verhinderer" im Prozess erkennen.
  • Begleitung und Beratung durch COM-INSTITUT.

Die Mittel:

  • Aufstellungsarbeit um Strukturen und Potentiale zu finden.
  • Die Macht der Worte.
  • Besonderheiten der Gesprächsführung
  • Kommunikationstechniken
  • Konfliktvermeidung und Konfliktlösung
  • Mentoring
  • Organisationspsychologische Erkenntnisse
  • Rhetorik 
  • SMART Analyse
  • SWOT Analyse
  • Umgang mit Persönlichkeitstypen

Ihre Vorteile 

  • Erfolgreiche Veränderungen und zufriedene Stakeholder.
  • Erkenntnisse, dass hinter einem erfolgreichen Projekt und Change Prozess Motivation, Weiterbildung und empathische Führung steckt.
  • Das Wissen um die Persönlichkeit eines Menschen und dessen Motive sind entscheidend für den Erfolg.
  • Individuelle Seminare für Unternehmen genau auf deren Bedarf angepasst.
  • COM-INSTITUT arbeitet bundesweit.

 

Bild: Lizenzkauf  Adobe.277293©mast3r-stock.adobe.com

Text: COM-INSTITUT


Drucken  

Kontaktieren Sie uns

  Captcha erneuern