News

NLP macht Kinder stark

                                                                                                              NLP macht Kinder stark     

                                                                                          Wie man aus Problemen Lösungen zaubert.

Kinder in der westlichen und entwickelten Welt wachsen in einem behüteten Leben auf. Trotzdem sind sie oft unruhig, ängstlich und werden überfordert. Beginnend mit einer unzähligen Anzahl an Reizen, die ihren Körper betreffen und ihre Psyche, versuchen wir in den Industrieländern, diese Kinder häufig zu kleinen Erwachsenen zu machen. Mit zu vielen Wahlmöglichkeiten, zu großen Entscheidungen und nicht sichtbaren Grenzen, überfordern wir sie oft.

Schon wenn ein Baby geboren wird, geschieht dies meist unter klinischen Bedingungen. Aus einer warmen, weichen, schützenden Umgebung mit wenig Licht und gedämpften Geräuschen, kommt das Neugeborene in eine Welt voller Lautstärke, grellem Neonlicht und Kälte. Wir machen uns kaum bewusst, was das für das Baby bedeutet.

Obwohl wir heute so viel mehr über den Menschen wissen, mangelt es uns bei Jung und Alt sehr häufig an Empathie uns in den anderen hineinzuversetzen und schlicht nachzuempfinden, wie äußere Reize oder ein Verhalten sich individuell auf andere Menschen auswirken. Kinder dürfen immer weniger KIND sein. Sie sind kleine Erwachsene, Freund/in, Partner-Ersatz, Wertobjekt, Investition, Erwartungsträger, Spiegel der Erwachsenen und vieles mehr.


Nichts davon sollte ein Kind sein.
Es ist ein wundervolles Geschenk das wir als Erwachsene schützen und begleiten dürfen auf einem Teil seines Weges.
Was hat das alles mit NLP zu tun?

NLP Formate nutzen unter anderem die Fähigkeiten der Achtsamkeit und aktivieren die Aufmerksamkeit unserer 5 Sinne. Die Submodalitäten hinter den 5 Sinnen stärken die Fähigkeit zu beobachten. Das fördert die Wahrnehmung und ist Basis, um sich eine eigene Meinung zu bilden und Entscheidungen zu fällen.
Unsere Kinder können sich damit auf ihre angeborenen Fähigkeiten besinnen, ihren Mut und ihre Entdeckerfreude. Sie dürfen Fehler machen und daraus lernen und sich entwickeln.

„Mutmach“ Geschichten helfen Kindern zum Beispiel eigene Glaubenssätze zu finden. In einer Welt, die übersättigt ist von Informationen und Bildern, ihrem Instinkt zu vertrauen und vor allem den eigenen Fähigkeiten und diese ständig weiterzuentwickeln.

NLP nutzt Reframing Formate. Das Verhalten wird in einen anderen Rahmen gestellt. „Wann genau ist dieses Verhalten nützlich?“ Oft versuchen wir ein negatives Verhalten aus der „Erwachsenen“ Sicht zu unterdrücken und in die richtigen Bahnen zu lenken.
Das ist anstrengend, denn Kinder besitzen noch etwas, dass wir im Laufe des Erwachsenenwerdens immer mehr verlieren. „Durchhaltevermögen“ um jeden Preis!  

Mit dem "Disney" Format lernt man sich und andere besser kennen und erfährt spielerisch die Wirkung von Verhalten auf andere Menschen und kann in andere Rollen schlüpfen.
Mit ihrem "Zeittyp" sind sie vielleicht ein In-Time (in der Zeit, ist spontan und im Jetzt), ein Trough-Time (haben ihre Zeitlinie komplett im Blick und wissen mit 10 Jahren was Sie mit 40 sind) oder ein Between-Time (wägt zwischen Erlebtem vergangenem und neu Geplantem sehr stark ab um keine Fehler zu machen).
Ein In-Time Kind ist häufig spontan und reflektiert einen Fehler weniger. Es brobiert es schlicht noch einmal, oft ohne Reflexion, warum es beim letzten Mal nicht geklappt hat. Es ist lebhaft und in die Zukunft ausgerichtet. Wie so vieles ist auch dieses vermeintlich falsche Verhalten bei anderer Gelegenheit ein absolutes Plus und hat einen positiven Nutzen.
Mit aktivem Zuhören und der Förderung von Fähigkeiten und Resilienz, werden aus aggressiven Kindern kleine Helden. NLP Formate unterstützen dabei, sich und andere besser zu verstehen und positiv zu stärken. 

Probleme werden mit NLP zu spielerischen Lernaufgaben, an denen kleine und große Menschen wachsen und viel über sich selbst erfahren.
Mit jeder neuen Lösung, die wir gemeinsam mit Kindern finden, 
wird Vertrauen und Zutrauen gestärkt und es bringt sie voran.

Auch wenn Kinder in unserer westlichen Welt einen hohen Stellenwert haben, sie brauchen persönliche Aufmerksamkeit und Zutrauen, mehr als technisches Spielzeug und Markenkleidung.

Sie brauchen vor allem Menschen, die an sie glauben und an ihre individuellen Fähigkeiten.
Das macht sie erfolgreich und später zu Erwachsenen, die diese Erfahrungen leben und weitergeben.



„Alles was ich brauche, habe ich im Kindergarten, Hort und Schule gelernt.“

Mein persönlicher Dank an alle diese wunderbaren Menschen, die in Kindergärten, Krippen, Hort und Schulen arbeiten.

Menschen mit unendlicher Geduld, Herzblut, Verständnis, Liebe und dem Willen, sich selbst ständig weiter zu entwickeln, um aus kleinen Kindern tolle Erwachsene zu machen.

Gern teile ich mein NLP-Wissen für Jung und Alt und beantworte neugierige Fragen.

Fragen und weitere Infos zum Thema individuell und persönlich.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Seminare, Workshops, Coaching, Consulting 
Telefon: 0170 6472286 

 

 

Bild: Pixabay_Lenka Fortelna
Text: COM-INSTITUT


Drucken  

Kontaktdaten

COM-INSTITUT
Sabine Hengst
Mühlweg 13
01662 Meißen

0049 (0)3521 4070431
0049 (0)170 6472286

info@com-institut.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.