Basis Kommunikation Teil 2

Basis Kommunikation Teil 2

In Teil 2 wird die Umsetzung der in "Basis Kommunikation Teil 1" erfahrenen Grundlagen, in die Praxis geprobt und anhand mitgebrachter Beispiele umgesetzt. 

Durch lösungsorientierte und wertschätzende Kommunikation soll mehr Verständnis für die Individualität des Gesprächspartners entstehen. Das erworbene Wissen trägt maßgeblich zu einer entspannten Arbeits- und Lebensatmosphäre bei und unterstützt die Burnout-Prävention.

Die Inhalte werden in Workshop Charakter vermittelt und mit gemeinsamen Übungen trainiert, um ein Anwenderwissen zu erlangen. Der Workshop ist aufbauend, auf dem bereits bekannten Basis Seminar.

Inhalte

  • Sprache und Veränderung
  • Verdeutlichung der eigenen Werte
  • Anwendung von Sprach und Handlungstechniken aus dem GfK
  • Anwendung von Fragetechniken
  • Aktives zuhören
  • Bewusstes Anwenden von Sprache
  • Heraushören der Werte und der Motivation von Personen
  • Reframing Techniken
  • Metamodell der Sprache
  • GfK und NLP Techniken

Ziel

Diese Weiterbildung gibt den Teilnehmern die Möglichkeit praxisnah GfK (Gewaltfreie Kommunikation) zu trainieren und damit sicher, offen und wertschätzend, auch in Stresssituation zu kommunizieren.

Methoden

  • Praktische Übungen
  • Fallbeispiele aus Ihrem Alltag
  • Gruppendiskussion
  • Input Trainer
  • Rollenspiel

 

 

Bild: Pixabay Gerd Altmann 3653377 

Text: COM-INSTITUT


Drucken