Mentor

Mentor

Der Anspruch sozial verantwortlich zu führen, zu motivieren und gleichzeitig wirtschaftlich zu handeln, stellt für viele Führungskräfte eine Herausforderung dar. Eine gute Fachkraft, ist nicht automatisch auch eine gute Führungskraft.

Mitarbeiter die aus einem Team heraus ihre neue Führungsverantwortung erhalten oder Mitarbeiter die aktiv in Kommunikation geschult werden, sind bei der Umsetzung in den Alltag meist allein. Sie benötigen Unterstützung und Begleitung durch erfahrene und ausgebildete Mentoren. Die Etablierung eigener geschulter Mentoren sorgt für eine unternehmensgerechte Umsetzung von Seminarinhalten und sichert einen hohen Wissenstransfer.

Inhalte

Gundlagen

Was ist ein Mentor?
Warum sind Mentoren nützlich?
Wofür braucht der Mentor den Kurs?
Wer bin ich? Stärken / Schwächen
Selbstreflexion Wer bin ich, Wann und warum?

Methoden

Kommunikation Grundlagen
Lösungsorientierte Beratung
Beratung oder Führung eines Mentees?
Was darf ich? Was muss ich? Was soll Ich?
Lehrtechniken
Mentoring Planerstellen

 

  • Kommunikationstypen/ Persönlichkeitstypen
  • Unterschiede in der Führung zwischen Sozialbereich und freier Wirtschaft
  • Sensibilisierung für die unterschiedlichen Persönlichkeitstypen
  • Selbstreflexion Wie wirke ich auf andere? Wie wirken andere auf mich?
  • Kommunikations-Typen
  • Führungsstil Werte und Bedarf
  • Training zur Körpersprache, Gestik und Mimik
  • Wahrnehmungsfilter und ihre Auswirkungen
  • Fragetechnik Metamodell der Sprache

Ziel

Verbesserte Einführung von Seminar- und Coaching-Wissen der Mitarbeiter, in den Alltag. Aktive Begleitung von Nachwuchsführungskräften. Erfolgreiche Begleitung als Mentor/in.

Methoden

  • Input durch den Trainer
  • Einbeziehung von erlebten Situationen aus dem Alltag
  • EOL
  • Rollenspiele
  • Gruppenarbeit

 


Drucken